Allgemeine Geschäfts­bedingungen

1. Allgemeines

1.1.
Für alle angebotenen Leistungen gelten die nachstehenden Geschäftsbedingungen, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Diese Geschäftsbedingungen werden mit Auftragserteilung, die mündlich oder schriftlich erfolgen kann, verbindlich. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Angela Babel stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.


2. Angebot, Buchung, Auftragsbestätigung

2.1.
Angela Babel informiert über die Internetseite www.angelababel.de und über sonstige Medien wie z.B. E-Mails, Flyer, Postkarten, Prospekte, Zeitschriften oder soziale Netzwerke über die angebotenen Seminare und Veranstaltungen. Die Inhalte der angebotenen Leistungen ergeben sich aus der jeweiligen erfolgten Seminar- oder Veranstaltungsbeschreibung. Der Anbieter gibt hierdurch kein bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab sondern gibt dem Teilnehmer die Möglichkeit, seinerseits ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Teilnahme an einem Seminar abzugeben.

2.2.
Anmeldungen zu Seminaren sowie Aufträge für offene oder Inhouse-Seminare müssen in Textform über unser erfolgen (per E-Mail / Anmeldeformular oder Post) und werden erst rechtswirksam, wenn sie durch Angela Babel in Textform bestätigt werden. Die Buchung ist für den Kunden verbindlich. Ihre Anfrage erreicht uns über das angebotene Anmeldeformular auf der Website www.angelababel.de oder über die Mailadresse mentalworklab@angelababel.de

2.3.
Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, eine Haftung aus diesem Grunde ist ausdrücklich ausgeschlossen. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird dies dem Teilnehmer so schnell wie möglich mitgeteilt.


3. Seminargebühren, Zahlungsbedingungen

3.1.
Bei der Teilnahmegebühr an den ausgeschriebenen Seminaren handelt es sich um Endpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten sowie alkoholfreie Seminargetränke und Kaffeepausen. Hinzu kommen Nebenkosten für Reise-, Unterbringung und Verpflegung wie z.B. Frühstück, Mittag- und Abendessen etc. Diese sind vom Kunden selbst zu tragen.

3.2.
Nach Eingang der verbindlichen Buchung erhält der Kunde eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die unter Angabe der Rechnungsnummer ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zu überweisen ist. Die Teilnahme am Seminar ist erst nach rechtzeitigem Zahlungseingang vor der Veranstaltung möglich.

3.3.
In Ausnahmefällen kann auf Anfrage für die Seminargebühren Ratenzahlung vereinbart werden.


4. Rücktritt / Widerruf

4.1.
Der Veranstalter ist berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn für ein Seminar oder eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen oder die Veranstaltung aus nicht von Angela Babel zu vertretenden Gründen abgesagt werden muss wie beispielsweise bei plötzlicher Erkrankung, Unfall der / des Dozenten / in oder höherer Gewalt.
Der Teilnehmer erhält davon unverzüglich eine entsprechende Mitteilung. Entrichtete Seminargebühren werden – bei bereits begonnenem Seminar anteilig – zurückerstattet.

4.2.
Bei einer Absage der Veranstaltungsteilnahme durch den Teilnehmer in Schrift- oder Textform (beispielsweise per Brief, Fax oder E-Mail) werden, sofern der Platz nicht anderweitig belegt wird, Stornokosten berechnet und zwar:
• bei einer Absage ab 30 Tage vorher: 50 %,
• bei einer Absage ab 20 Tage vorher: 75 % und
• bei einer Absage ab 10 Tage vorher 100 % des vereinbarten Honorars.
Dem Teilnehmer bleibt in diesen Fällen unbenommen, einen geringeren Schaden des Anbieters nachzuweisen.

4.3.
Die Entsendung von Ersatzpersonen ist möglich. In diesem Fall wird dem Teilnehmer keine Storno- gebühr berechnet. Er bleibt jedoch Vertragspartner und hat sich hinsichtlich der anfallenden Kosten im Innenverhältnis an die Ersatzperson/-en zu wenden. Der Name / die Namen dieser Ersatzperson /-en ist / sind dem Anbieter vor Veranstaltungsbeginn mitzuteilen.

4.4.
Dem Teilnehmer steht ein Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs.1 S. 1 BGB in Verbindung mit § 355 BGB zu, sofern er Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist.


5. Haftung für Schäden

5.1.
Angela Babel. haftet auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nur nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen.

5.2.
Angela Babel haftet als Veranstalter für Personen- und Sachschäden, die vor, während und nach den Seminarveranstaltungen entstehen bzw. entstanden sind, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Angela Babel oder ihrer Erfüllungsgehilfen. Dies gilt auch für Praxisübungen beim Kunden vor Ort oder auf von Angela Babel angemieteten Übungsflächen. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen oder Vertreter von Angela Babel

5.3.
Der Anbieter übernimmt keine Haftung für einen mit dem Seminar beabsichtigten Erfolg und / oder eine gegebenenfalls beabsichtigte Zulassung zu Prüfungen und/oder das Bestehen solcher Prüfungen, gleich welcher Art diese sind.

5.4.
Versicherungsansprüche bei Unfällen und bei entstandenen Schäden können gegenüber Angela Babel als Veranstalter nicht geltend gemacht werden. Versicherungsschutz für eingebrachte Gegenstände besteht seitens Angela Babel nicht. Jeder Kunde /Teilnehmer haftet selbst für verlorengegangene oder entwendete Sachen. Der Kunde ist verpflichtet, die üblichen Versicherungen gegen unmittelbare oder mittelbare Schäden abzuschließen.


6. Schutz- und Urheberrechte

6.1.
Angela Babel behält sich die Urheberrechte an den von ihr oder von den Referenten erstellten Unterlagen, Ergebnissen, Berechnungen usw. ausdrücklich vor. Seminarinhalte, -unterlagen oder Teile davon dürfen ohne in Textform erteilte Einwilligung von Angela Babel vervielfältigt oder öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein Ton- und / oder Videomitschnitt von Seminaren oder anderen Leistungen von Angela Babel ist nur mit schriftlicher Genehmigung von Angela Babel zulässig.


7. Datenerfassung / Datenschutz

7.1.
Für die Dauer des Vertragsverhältnisses darf der Anbieter und die mit ihm verbundenen Unternehmen im Sinne des § 15 AktG die personenbezogenen Daten des Teilnehmers unter Beachtung der geltenden datenschutzgesetzlichen Regelungen elektronisch speichern und nutzen. Der Teilnehmer erklärt sich darüber hinaus mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten und ggf. angefertigter Fotoaufnahmen der Seminargruppe zu Werbemaßnahmen einver-standen. Darüber hinaus erklärt sich der Teilnehmer auch nach Abwicklung des Vertragsverhält-nisses mit dem Erhalt von Informationsmaterial des Anbieters einverstanden. Ergänzend wird auf unsere Datenschutz-Richtlinien verwiesen.

7.2.
Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung nach Erteilung Ihrer Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen durch den Widerspruch – mit Ausnahme eventuell anfallender Kosten für die Erstellung und Übermittlung – Kosten entstehen. Ein solcher Widerspruch ist an keine besondere Form gebunden und an folgende Kontaktdaten zu richten:
per E-Mail an:
mntlwrklbnglbbld
oder per Postbrief an:
Angela Babel
Louise-Dumont-Str. 31
40211 Düsseldorf

Sie können außerdem eine erteilte Einwilligung auch im Gesamten jederzeit durch eine Mitteilung, die an keine besondere Form gebunden ist, an die nachfolgend genannten Kontaktdaten widerrufen:
per E-Mail an:
mntlwrklbnglbbld
oder per Postbrief an:
Angela Babel
Louise-Dumont-Str. 31
40211 Düsseldorf
Auch hierfür entstehen – mit Ausnahme eventuell anfallender Kosten für die Erstellung und Übermittlung – keinerlei Kosten.


8. Schlussbestimmungen

8.1.
Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses.

8.2.
Sollten sich einzelne Bestimmungen aus einem Vertrag oder dieser Bedingungen als ganz oder teilweise unwirksam erweisen oder bei Durchführung eines Vertrags ergänzungsbedürftige Vertragslücken offenbar werden, so berührt dies weder die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrags und / oder dieser Bedingungen noch die Wirksamkeit des Vertrags und / oder dieser Bedingungen im Ganzen. Die Vertragspartner verpflichten sich vielmehr bereits heute, die unwirksame Bestimmung so auszulegen, zu ergänzen, umzudeuten oder zu ersetzen beziehungsweise die Vertragslücke so auszufüllen, dass der wirtschaftliche Zweck der gewollten Regelung bestmöglich erreicht wird.

8.3.
Das Vertragsverhältnis unterliegt deutschem Recht. Gerichtsstand ist Düsseldorf.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten und Analysewerkzeuge.  Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzinformationen

Bitte wählen Sie: